Aktions-Tag zur Gleich-Stellung für Menschen mit Behinderung



Wir haben heute einen Aktions-Tag gemacht.

Viele Menschen sind gekommen.

Am Aktions-Tag möchten wir die Menschen darüber informieren:

Alle Menschen sollen überall mitmachen können.

Und sie sollen ohne Hindernisse leben können.

Das schwere Wort dafür ist: Inklusion.



Unser Büro für Leichte Sprache hat aus dem Buch

"Martin Luther und die Lutherstadt Eisleben" gelesen.

Und Mathias Hoppe hat die Bilder zum Buch gemalt. 



Angela Steuer ist blind.

Sie liest aus einem Buch mit Punkt-Schrift.

Sie fühlt den Text mit den Fingern.

Und sie schreibt ihre Texte

mit einer Schreib-Maschine für Punkt-Schrift.

Die Kinder konnten mit der Schreib-Maschine schreiben. 



Wir haben auch einige Orte von Martin Luther in Eisleben besucht.

Zum Beispiel sein Geburts-Haus.

Und seine Tauf-Kirche.

Viel ist hier schon gut für Menschen mit einer Behinderung.

 



Wir haben alles auf eine Karte im Internet eingetragen. 

Die Karte zeigt: Welche Orte haben noch Hindernisse. 

Und welche Orte haben keine Hindernisse.

Das ist gut zu wissen. 

 



Es war ein sehr schöner Tag. 

Und wir haben viel gelernt. 

Wir haben den Tag zusammen gemacht.

Und wir möchten uns für die Hilfe bedanken: 

  • Bei dem Theater Eisleben. 
  • Bei den Kinder-Gärten "Bummi" und "Gänse-Blümchen" 
  • Bei den Luther-Gedenkstätten. 
  • Bei Aktion Mensch.



Fotos: © Lebenshilfe Mansfelder Land e.V., Michael Bach, 2018